Jalall D'or - jetzt auch bei Ökullus

Vielleicht kennen Sie Jalall D'or bereits vom Münsteraner Wochenmarkt. Mit ihren ausgefallen Trockenfrucht-Nuss-Mischungen sind sie schon längst zur lokalen Institution geworden. Jalalledin Eshaghi kommt gebürtig aus Persien und beschließt 2005, gemeinsam mit seiner Frau Dorothea Linnenbrink, ihres Zeichens waschechte Münsteranerin, erlesene Nüsse und Trockenfrüchte auf dem Münsteraner Wochenmarkt zu verkaufen. "Damals war es nicht einfach, die konservativen Westfalen von unseren "neuartigen" Produkten zu überzeugen. Mit viel Ausdauer und Hartnäckigkeit haben wir es jedoch geschafft und inzwischen sogar einen zweiten Stand auf dem gleichen Markt", so Jallaledin.

 

Jalall D'or ab sofort auch im Ökullus-Shop

Im Ökullus-Shop finden Sie ab sofort kleine Probiergrößen an Trockenfrüchten und ausgefallene Nuss-Trockenfrucht-Mischungen, die sich auch wunderbar verschenken lassen!

 

Brückenschlag Persien - Münsterland

Mit ihren Produkten ist ihnen der Brückenschlag zwischen Persien, dem Land der Märchen und Dichter und dem bodenständigen Westfalen gelungen. Trockenfrüchte, werden in fast allen Ländern hergestellt. Auch in Deutschland hatte es Jahrhunderte lang Tradition, Früchte zu trocknen und als Vitaminreserve für den Winter aufzubewahren. Nüsse sind ebenfalls sowohl auf der Nordhalbkugel als auch südlich des Äquators heimisch und beliebt. Im Iran gehören Trockenfrüchte und Nüsse auf jede Gästetafel und viele persische Reisgerichte werden mit getrockneten Aprikosen, Berberitzen, Walnüssen oder Pistazien zubereitet.

"Das Besondere an unseren bunten leckeren Mischungen ist, dass sich in ihnen Trockenfrüchte und Nüsse aus 5 Kontinenten auf engstem Raum wunderbar vertragen, sogar die Cranberries aus den USA mit den grünen Rosinen aus dem Iran", so Dorothea.

 

Glücksklang zu jedem Einkauf

Den Wochenmarktstand besuchen nicht nur Liebhaber exotischer Nüsse und Trockenfrüchte, auch unter Studenten ist es zur Tradition geworden, sich vor ihren Prüfungen den "Glücksklang" abzuholen. Denn jedesmal, wenn jemand am Stand einkauft, oder sich einfach nur ein wenig Glück wünscht, läutet Jallaledin die persische Messingglocke. Sie wurden extra für diesen Zweck im Iran gegossen.

 

Prachtvolles Gold mit persischem "B"

Jalall heißt übersetzt aus dem Arabischen prachtvoll und in Dorothea stecken die Worte Gold aus dem Französischen und Geschenk aus dem Griechischen. So kann man Jalall D'or im weiteren Sinne übersetzen als prachtvolles Gold oder Geschenk. Im Logo unterstreicht der Bogen unter dem Firmennamen den Brückenschlag zwischen den beiden Kulturen. Es ist ein persisches B wie Brücke, geschrieben von Hossein, einem guten Freund und leidenschaftlichen Kalligraphen.

 

31.07.2020